Weihnachten
alle Exponate
grossglockner
fcc_preisverleihung
messerschmitt
messerschmitt
fcc
slider3
slider1

MIT WINDSTROM UNTERWEGS

Strom aus Windkraft spielt in umweltfreundlichen Mobilitätskonzepten eine zentrale Rolle: Ohne Elektroautos, die mit sauber erzeugtem Strom betrieben werden, lassen sich die ambitionierten Klimaziele der Politik nicht erreichen. Das weiß man auch bei der Windreich AG, wo man sich dem Thema E-Mobilität mit viel Herzblut widmet und einen entscheidenden Beitrag dazu leistet.


Der E-Mobilitätskalender 2013

News und Pressemitteilungen

khk

Wir nehmen Abschied von Karl-Heinz Kalbfell

Unser langjähriger E-Mobilitäts-Repräsentant Karl-Heinz Kalbfell starb am 18. August 2013 an den Folgen eines Motorrad-Rennunfalls in Brands Hatch.   Kalbfell stand 27 Jahre, von 1977 bis 2004, in Diensten von BMW und war als Motorsportchef einer der treibenden Kräfte hinter …

Windreich E-mobil GmbH bei der Klassikwelt Bodensee

Die Windreich E-mobil GmbH nahm an der Klassikwelt Bodensee und der dazugehörigen E-Mobilitäts-Messe vom 14. bis 16. Juni 2013 mit dem in Eigenregie elektrifizierten Messerschmitt Kabinenroller teil. Das Dreirad war – vor allem bei dem Korso durch die Innenstadt – …

Just in time:
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz testet den „Windreich Me 1“ wenige Tage vor der Future Car Challenge

Windreich E-Mobil GmbH beim Grossglockner Grand Prix

E-Mobilität

E-Mobilität zu Lande

Zu Lande

Das Thema Elektroauto beschäftigt die Windreich AG ganz besonders. Schließlich ist Strom aus Windkraft der Schlüssel für umweltfreundliche Mobilität. Denn der Individualverkehr wächst rasant. Elektroautos sparen im Vergleich zu Verbrennungsmotoren …

weiter lesen ›

E-Mobilität in der Luft

In der Luft

Willi Balz’ Leidenschaft für das Segelfliegen führte zur Entwicklung des „Windreich Arcus E“, des ersten völlig CO2-frei fliegenden Motorseglers. Beim Start, aber auch wenn fehlende Thermik eine Heimkehrhilfe nötig machen, kann der Segler sein Triebwerk …

weiter lesen ›

Mobile Wind-Ladestation

Windladestation

Die mobile Ladestation liefert bis zu 3,5 kW und kann bis auf zehn Meter ausgefahren werden. Der Rotor hat einen Durchmesser von rund vier Metern. Die mobile Anlage ist als Anhänger ausgelegt, in dessen Rumpf 32 Lithium-Pakete mit insgesamt 50 …

weiter lesen ›